23.11.2016 Benedikt Kaufmann

DOW auf Allzeithoch – Schafft der DAX den Ausbruch?

-%
DAX
Trendthema

Der DOW erreichte am Dienstag den historischen Höchststand bei 19.043,90. Während seiner 120-jährigen Geschichte hat der US-Index damit erstmals die Marke von 19.000 Punkten geknackt. Der DAX hingegen hinkt weiter hinterher und fiel nach Eröffnung auf 10.709 Punkte.

Das Börsenbarometer beißt sich nun schon seit August die Zähne an der Marke von 10.800 Punkten aus. Gestützt auf die fortgesetzte Rekordjagd an der Wall Street könnte sich der Dax am Mittwoch abermals an einem Befreiungsschlag versuchen.

Für frische Impulse könnten im Tagesverlauf eine ganze Reihe von Konjunkturdaten sorgen. In Europa stehen Daten zur Stimmung in der Industrie und dem Dienstleistungssektor auf der Agenda. Aus den USA folgen am Nachmittag Arbeitslosenzahlen und das Stimmungsbarometer der University of Michigan. Nach dem Börsenschluss hierzulande richten sich die Blicke dann noch auf das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Fed.

Beflügelt von der guten Stimmung an den US-Aktienmärkten ging es auch an den asiatischen Märkten weiter nach oben. Keine Impulse kamen am Mittwoch dagegen aus Japan - dort sind die Märkte wegen eines Feiertags am Mittwoch geschlossen.

DER AKTIONÄR ist seit kurz nach den US-Wahlen long im DAX. Der Schein mit der WKN DGH1JE wurde bei 12,31 Euro gekauft. Der Stoppkurs wurde bei 10,30 Euro platziert.