11.11.2015 Thorsten Küfner

Dividendenperle Royal Dutch Shell: Noch reichlich Potenzial

-%
DAX

Die Aktie des britisch-niederländischen Energieriesen Royal Dutch Shell hat ihren Seitwärtstrend zuletzt weiter fortgesetzt. Damit befindet der Kurs der Anteile nach Ansicht einiger Experten aber immer noch deutlich unter dem fairen Wert. So sehen etwa die Experten von Bernstein noch reichlich Luft nach oben.

Deren Analyst Oswald Clint hat im Rahmen seiner jüngsten Studie das Kursziel nämlich erneut mit 2.360 Pence (rund 33,20 Euro) bestätigt. Dies liegt fast 40 Prozent über dem aktuellen Kursniveau. Dementsprechend stuft er die Papiere unverändert mit „Outperfom“ ein. Auch Nomura-Analyst Theepan Jothilinga bleibt für die Aktie von Royal Dutch Shell zuversichtlich. Er rät weiterhin zum Kauf und sieht den fairen Wert bei 1.900 Pence (26,75 Euro).

Ein absolutes Schnäppchen
Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von Royal Dutch Shell zuversichtlich gestimmt. Mit einem KGV von 12, einem KBV von 0,97 und einer Dividendenrendite von 7,3 Prozent (mehr zur Shell-Dividende finden Sie hier) ist das Papier ein absolutes Schnäppchen. Langfristig orientierte Anleger können weiterhin zugreifen (Stopp: 20,00 Euro).

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0