09.04.2020 Thorsten Küfner

Dividendenperle Mowi: Endlich wieder im Rallye-Modus, aber...

-%
Mowi

"Gegessen wird immer", heißt es so schön, wenn von krisensicheren Aktien die Rede ist. Demnach hätte sich die Aktie des weltgrößten Lachsproduzenten Mowi in den vergangenen Wochen eigentlich relativ robust präsentieren müssen - hat sie aber nicht. Im Zuge der Corona-Panik kam auch die Dividendenperle unter die Räder. Dafür geht es heute kräftig bergauf.

So legen die Papiere der Norweger an der Frankfurter Börse satte zehn Prozent zu. Allerdings muss man hierbei im Hinterkopf behalten, dass die Heimatbörse in Oslo heute geschlossen ist. Dementsprechend ist der Kursprung mit Vorsicht zu genießen.

SpareBank stuft hoch

Immerhin gab es heute eine positive Meldung: So hat die SpareBank ihr Anlagevotum für die Mowi-Aktie von "Neutral" auf "Buy" angehoben.  Das Kursziel liegt mit nun 210 Norwegische Kronen mehr als 20 Prozent über dem gestrigen Schlusskurs.

Mowi (WKN: 924848)

Angesichts der nicht so dramatischen Auswirkungen des Corona-Shutdowns auf das operative Geschäft erschien der kräftige Kursrückgang der Mowi-Aktie überzogen. Dies bietet langfristig orientierten Dividendenjägern weiterhin eine attraktive Einstiegschance. DER AKTIONÄR rät beim Musterdepot-Titel weiterhin zum Kauf. Der Stopp sollte noch bei 12,50 Euro belassen werden.