20.02.2014 Maximilian Völkl

Dividenden-Perle Freenet: Nur Gewinnmitnahmen?

-%
DAX
Trendthema

Am gestrigen Mittwoch hat die Freenet-Aktie ein neues Mehrjahreshoch erreicht. Im schwachen Marktumfeld gibt es am Donnerstag jedoch einen Rücksetzer. Der TecDAX-Wert wird von Gewinnmitnahmen belastet. Hinzu kommt eine Abstufung durch die Investmentbank Equinet.

Equinet hat das Kursziel für Freenet zwar von 22,00 Euro auf 24,50 Euro erhöht, die Aktie jedoch auf „Hold“ abgestuft. Anleger brauchen sich deshalb keine Sorgen zu machen. Im vergangenen Jahr war der Dividendenriese einer der Top-Performer im TecDAX und nach dem Erreichen des Allzeithochs waren Gewinnmitnahmen eine Frage der Zeit. Mit einer Dividendenrendite von über sechs Prozent und einem KGV von zwölf bleibt der Titel nach wie vor ein attraktives Investment.

Dabeibleiben

DER AKTIONÄR ist weiterhin optimistisch für Freenet. Neue Hochs dürften bald wieder ins Visier der Aktie geraten. Bis zum Kursziel von 27,50 Euro sind noch 20 Prozent Luft. Ein Stoppkurs bei 18,50 Euro sichert die Gewinne ab.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4