Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Börsenmedien AG
21.04.2015 Markus Horntrich

Dialog Semiconductor: Ungebremstes Wachstum – Aktie steigt weiter

-%
DAX

Analysten zeigen sich Dank der regen Nachfrage nach Apple-Produkten zuversichtlich für die Dialog-Aktie. In einem aktuellen Update vergeben die Analysten vom Bankhaus Lampe ein neues Kursziel. An mehreren Faktoren machen sie ihre Zuversicht für die operative Entwicklung fest.

Apple und mehr

Als Wachstumstreiber sehen die Analysten beim Kunden Apple den hohen Forecasts von Apple bezüglich der iPhone-Produktion, weiter steigende Durschnittspreise für die gelieferten Chips – man geht von einem Zuwachs von fünf Prozent aus- sowie neue Produkte wie die Apple Watch und das 13-Zoll-iPad.

Auch im Hinblick auf die Anzahl der Nicht-Apple-Kunden dürfte Dialog in diesem Jahr organisch stark wachsen. Die Lampe-Analysten heben dabei vor allem die Kooperation mit MediTek heraus. Zusätzlicher Schub könnte derTrend zu Fast-Chargern bringen. Bei Bluetooth-Lösungen sind die Experten im Gegensatz zum Management jedoch vorsichtig.

Kursziel: 50 Euro

Trotz der guten Performance ist die Bewertung laut Bankhaus Lampe noch immer moderat. Die Analysten erwarten einen positiven Newsflow und erhöhen das Kursziel von 40 auf 50 Euro. Die Aktie sollte zeitnah ein neues Hoch in Angriff nehmen. Investierte Anleger bleiben auf jeden Fall dabei. Neueinsteiger können mit einem Stopp bei 39 Euro auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung spekulieren.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Dialog Semi - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8