16.04.2020 Michel Doepke

DexCom-Aktie schießt auf Rekordhoch: Das ist der Grund!

-%
DexCom

Die Coronavirus-Pandemie breitet sich weiter aus und macht auch vor Diabetikern nicht Halt. Wie The San Diego Union-Tribune berichtet, hat DexCom von der US-Gesundheitsbehörde FDA die Genehmigung zur Verwendung kontinuierlicher Glukose-Monitore bei Covid-19-Patienten in Krankenhäusern erhalten. Die DexCom-Aktie erreicht daraufhin neue Höchststände.

Laut der kalifornischen Tageszeitung habe DexCom bereits damit begonnen, Geräte an Krankenhäuser zu liefern, um den Blutzuckerspiegel bei Covid-19-Erkrankten zu überwachen. Das Unternehmen beabsichtige, 100.00 Geräte zu fertigen.

"Menschen mit Diabetes gehören zu den Risikogruppen, sobald sie mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden", zitiert die Lokalpresse den DexCom-CEO Kevin Sayer. Durch die Technologie der Amerikaner lassen sich wichtige Werte von Diabetes-Kranken via Fernüberwachung kontrollieren. Dadurch wird die Ansteckungsgefahr erheblich reduziert.

DexCom entpuppt sich nun als später Krisengewinner. Das wird an der Börse honoriert, die Aktie erreicht neue Rekordhöhen über der Marke von 300 Dollar.

DexCom (WKN: A0D9T1)

DexCom befindet sich seit der Ausgabe 05/2019 auf der Empfehlungsliste des AKTIONÄR und liegt inzwischen über 110 Prozent im Plus. Aufgrund der enorm hohen Bewertung sollten Anleger auf dem aktuellen Niveau nicht mehr kaufen. Investierte Anleger halten jedoch vorerst weiter an der Aktie fest.