Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
05.11.2013 Michael Schröder

Deutsche Telekom: US-Tochter nach Zahlen dick im Plus

-%
Deutsche Telekom
Trendthema

Die Aktie der Deutschen Telekom gerät am Nachmittag ins Visier der Anleger, nachdem die US-Tochter überraschend starke Q3-Zahlen veröffentlicht und den Ausblick für das Gesamtjahr erhöht hat.

Im Aufwind

Der DAX-Titel arbeitet sich aus der Verlustzone und notiert aktuell 0,4 Prozent im Plus bei 11,79 Euro. An der Wall Street schießt der Kurs von T-Mobile US gegenüber dem Vorabend um mehr als acht Prozent in die Höhe auf 30,87 Dollar.

Gute Entwicklung

Der viertgrößte Mobilfunkkonzern in den USA steigerte im dritten Quartal die Zahl der Kunden um mehr als eine Million (netto). Bei den besonders lukrativen Vertragskunden meldete T-Mobile US einen Zuwachs um 643.000. Der Umsatz stieg durch den Zusammenschluss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 37 Prozent auf 6,7 Milliarden Dollar. Unterm Strich stand allerdings weiterhin ein Verlust von 36 Millionen Dollar. Vor einem Jahr hatte T-Mobile US wegen einer gigantischen Abschreibung auf Firmenwerte im Zusammenhang mit der Fusion einen Nettoverlust von 7,7 Milliarden Dollar ausgewiesen.

Weiter aufwärts

T-Mobile US kommt immer besser in Tritt und das sollte dem Kurs der T-Aktie zugute kommen. Die Bonner sind immerhin mit 72 Prozent an der US-Tochter beteiligt. DER AKTIONÄR bleibt weiter positiv für den DAX-Konzern eingestellt und empfiehlt das Papier zum Kauf.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0