Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Thomas Ollendorf, Deutsche Telekom AG
01.03.2021 Maximilian Völkl

Deutsche Telekom nach den Zahlen – so geht es nun weiter

-%
Deutsche Telekom

Mit den Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr konnte die Deutsche Telekom Ende vergangener Woche weitgehend überzeugen. Doch der Befreiungsschlag bei der Aktie lässt weiter auf sich warten. Umso wichtiger ist es, dass es beim Konzern auch künftig operativ gut läuft. Die Pläne sind ambitioniert.

18,4 Milliarden Euro will die Telekom in diesem Jahr investieren. 2020 waren es lediglich 17,0 Milliarden Euro. Mehr als 5,5 Milliarden Euro davon sollen allein in Deutschland fließen und die Ausgaben für die neuen Mobilfunkfrequenzen werden dabei gar nicht miteinberechnet. Vor allem beim Glasfaserausbau und dem neuen Mobilfunkstandard 5G soll die Position so gestärkt werden.

Klar ist aber auch, dass es angesichts der hohen Investitionen und der stabilen Dividende schwierig wird, die hohen Nettoschulden zu senken. Ende des vierten Quartals betrugen diese 120 Milliarden Euro, was nach der Sprint-Fusion der Tochter T-Mobile US 48 Prozent mehr sind als vor einem Jahr. Finanzchef Christian Illek kündigte zudem bereits an, dass sich diese Zahl kurzfristig eher noch verschlechtern dürfte – obwohl die eigene Zielvorgabe bei der Nettoverschuldung im Verhältnis zum bereinigten EBITDA von 2,25 bis 2,75 bereits mit 2,78 leicht übertroffen wurde.

Deutsche Telekom (WKN: 555750)

Die hohen Schulden der Telekom bleiben ein Thema. Allerdings verfügt der Konzern über einen starken Cash Flow, so dass weder die Investitionen noch die Dividende gefährdet sein dürften. Konservative Anleger setzen weiter darauf, dass die Aktie über den massiven Widerstand bei 15,50 Euro ausbricht. DER AKTIONÄR führt die T-Aktie auch weiter im AKTIONÄR-Depot, in dem seit Kauf bereits ein Plus von etwa 35 Prozent zu Buche steht.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Deutsche Telekom.


Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG:

Aktien der Deutsche Telekom befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Telekom - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8