03.01.2019 Thorsten Küfner

Deutsche Post: Kommt nun die Wende?

-%
Deutsche Post
Trendthema

Nach dem für die Deutsche Post und deren Anteilseigner enttäuschenden Jahr 2018 keimt nun Hoffnung auf ein besseres Jahr 2019 auf. Um die Profitabilität wieder zu verbessern, hat der Bonner Logistikriese kurz vor Jahresfrist erklärt, die Preise für Pakete anzuheben. Sollten sich Anleger nun wieder beim DAX-Titel positionieren?

Demnach verlangt die DHL ab dem 1. Januar für Pakete für den Inlands-Versand mit bis zu fünf Kilogramm Gewicht nun 7,49 Euro. Das sind 50 Cent mehr als bis Ende 2018. Der Trend geht ganz klar dahin, dass die Post sowie andere Dienste wie etwa Hermes weiter an der Preisschraube drehen, um die stetig steigenden Kosten kompensieren zu können.

Abwarten ist angesagt
Die geringfügige Preiserhöhung allein wird der Aktie wohl kaum einen nachhaltigen Schub verleihen können. Die Sorgen vor einer sich abschwächenden Konjunktur dürften auch den Logistikriesen nach wie vor belasten. Das Chartbild bleibt weiter trüb. Anleger sollten daher vorerst nicht beim DAX-Titel einsteigen, sondern unbedingt noch eine Bodenbildung abwarten.

Auf welche Aktien konservative Anleger jetzt setzen sollten, erfahren Sie exklusiv im neuen Aktienreport: Der große DAX-Dividendenkalender + die 5 sichersten Dividendenzahler der Welt.