7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
Foto: Börsenmedien AG
07.02.2018 Thorsten Küfner

Deutsche Post: Knapp elf Euro sind drin

-%
Deutsche Post

Die Aktie der Deutschen Post zeigt sich derzeit enorm robust. Bereits am Dienstag nach dem Crash im späten US-Handel war der Logistiktitel der erste DAX-Wert, der ins Plus drehen konnte. Und geht es nach den Experten von Goldman Sachs und der Société Générale so sind die Anteile immer noch viel zu günstig.

Nachdem die französische Großbank die Post-Aktie in der Vorwoche in einer Ersteinstufung mit „Buy“ einstufte und den fairen Wert auf 48,00 Euro bezifferte, legt nun Goldman Sachs nach. Auch für deren Analyst Matija Gergolet lautet das Ziel 48,00 Euro, was knapp elf Euro beziehungswiese rund 30 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. Zudem wurde der DAX-Titel auf der viel beachteten „Conviction Buy List“ belassen.

Gergolet erklärt, dass die Schlagzeilen über die hohen Forderungen der Gewerkschaften den Aktienkurs zu Jahresbeginn belastet haben dürften. Er betont, dass die Sorgen über deutlich steigende Kosten jedoch überzogen sind, da von den laufenden Verhandlungen ohnehin nur etwa ein Viertel der Post-Mitarbeiter betroffen sind. Für ihn stellt die aktuelle Kursschwäche daher eine gute Kaufgelegenheit dar.

Foto: Börsenmedien AG

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Deutsche Post zuversichtlich gestimmt. Die mittel- bis langfristigen Aussichten für den Logistikriesen bleiben gut und die Bewertung der Aktie ist im Branchenvergleich immer noch günstig. Anleger können weiterhin zugreifen (Stopp: 31,50 Euro).

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Post - €
POST SPONS.ADR - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.02.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6