02.05.2017 Thorsten Küfner

Deutsche Post: Keine Panik!

-%
Deutsche Post
Trendthema

Der Blick auf die Verliererliste im DAX zum Handelsauftakt der neuen Börsenwoche dürfte die eher wenig Sorgen gewohnten Anteilseigner der Deutschen Post etwas verschrecken: Denn die Aktie des Bonner Logistikriesen verbilligt sich um knapp drei Prozent. Allerdings besteht für die Anleger kein Grund zur Panik.

Denn die Post-Aktie wird heute ex-Dividende gehandelt. Ohne den Dividendenabschlag in Höhe von 1,05 Euro würde der DAX-Titel im Plus notieren. Die Ausschüttung erfolgt indes aufgrund einer Gesetzesänderung nicht mehr bereits am „ex-Tag“, sondern erst zwei Handelstage später, also am Donnerstag. Mehr zur Dividende bei der Deutschen Post erfahren Sie hier.

DAX-Titel bleibt ein Kauf
DER AKTIONÄR bleibt indes für die Aktie der Deutschen Post unverändert zuversichtlich gestimmt. Die Aussichten für den Logistikriesen sind dank der breiten globalen Aufstellung sowie des anhaltenden Paketbooms weiterhin gut. Zudem ist die Bewertung im Branchenvergleich immer noch günstig. Konservative Anleger können hier nach wie vor zugreifen (Stopp: 26,00 Euro).

Weil ein Börsenbuch für Einsteiger jetzt genau richtig ist.

Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Wir schreiben das Jahr 2016. Die Anfänge der weltweiten Finanzkrise liegen mittlerweile schon gut acht Jahre zurück. Doch noch immer hat die Krise uns fest im Griff. Niedrigzinsen bestimmen die Finanzen der Menschen – und machen diesen das Sparen schwer, wenn nicht unmöglich.

In diesem Umfeld ist es wichtig, in Aktien zu investieren, so das Urteil vieler Experten. Nicht nur, weil Aktien von der Niedrigzinspolitik der Notenbanken profitieren und immer neue Höhen erklimmen. Sondern weil sie auch auf lange Sicht gute Renditen, etwa in Form von Dividenden liefern können. Und als Sachwerte ohnehin ein Fels in der Brandung sind. Experten sind sich aber auch in einem anderen Punkt einig: In Aktien investieren sollte nur der, der weiß, was er da tut.

Crashkurs Börse setzt genau dort an. Das Buch erklärt, was Aktien sind, wie man mit ihnen handelt, welche Chancen sich ergeben und wo Risiken lauern.
Es erklärt die Aussagekraft der wichtigsten Kennziffern am Kapitalmarkt, den Hintergrund der gängigsten Börsensprichwörter und die Erfolgsmethoden der bekanntesten Investmentstrategen.

Crashkurs Börse – ein Grundlagenwerk für Börsianer und solche, die es werden wollen. Jetzt in der aktualisierten und erweiterten Auflage im Buchhandel erhältlich.