18.02.2019 Thorsten Küfner

Deutsche Post: Das wäre für viele ein Schock

-%
Deutsche Post
Trendthema

Die neue Börsenwoche beginnt für die Mitarbeiter der Deutschen Post mit einem Paukenschlag. Wie „Die Welt“ berichtet, plant der DAX-Konzern offenbar die Zusammenlegung seiner Paketzustellung mit der Billigtochter Delivery. Dieser Schritt soll dem Unternehmen dabei helfen, die Kosten deutlich zu verringern.

So soll durch die Zusammenlegung etwa weniger Verwaltungsarbeit anfallen. Womöglich fallen in diesem Bereich auch Stellen weg. Darüber hinaus würden dann die nach dem Haustarif der Deutschen Post bezahlten Mitarbeiter künftig Seite an Seite mit den knapp 13.000 Angestellten von Delivery arbeiten, die rund ein Viertel weniger Lohn erhalten und teilweise auch über andere Arbeitszeiten verfügen. Hier dürfte es von Seiten der Arbeitnehmer und Gewerkschaften sicherlich Proteste geben.

Ausbruch geglückt
Die kommenden Wochen dürften zeigen, inwieweit die Post diese tiefgreifenden Veränderungen wirklich umsetzen wird. Hingegen ist bei der Aktie vorerst nicht mehr Abwarten angesagt, denn dem DAX-Titel ist nun der Sprung über den Widerstandsbereich bei 26,50 Euro geglückt. Jetzt wäre der Weg nach oben zunächst bis in den Bereich um 29 Euro frei. Anleger können sich nun auf der Long-Seite positionieren. Der Stoppkurs sollte bei 22,80 Euro platziert werden.