10.01.2019 Thorsten Küfner

Deutsche Post: Das ist dieses Jahr noch drin

-%
Deutsche Post
Trendthema

Nach einem bislang starken Auftakt in das neue Börsenjahr korrigieren die Anteilscheine der Deutschen Post heute erstmals etwas deutlicher. Nichtsdestotrotz bleibt die Aktie des Bonner Logistikriesen einer der spannendsten Turnaround-Kandidaten im DAX. Hier sind die aktuellen Prognosen für das laufende Jahr.

Demnach rechnen die Analysten derzeit damit, dass die Deutsche Post ihren Umsatz im laufenden Jahr von 62,3 auf 63,9 Milliarden Euro leicht steigern dürfte. Das EBIT dürfte den Prognosen zufolge von den enttäuschenden rund 3,3 Milliarden Euro im abgelaufenen Jahr auf 4,3 Milliarden Euro anziehen - der Nettogewinn von 1,73 auf 2,33 Euro je Aktie.
Für das kommende Jahr gehen die Experten aktuell von einem Erlösanstieg auf 66,5 Milliarden Euro und einem EBIT von 4,9 Milliarden Euro (womit der DAX-Konzern das ursprünglich angepeilte Langfrist-Ziel ganz knapp verfehlen würde) aus.

 

Die mittel- bis langfristigen Perspektiven für die Deutsche Post bleiben gut. Die Aktie ist zudem im Branchenvergleich und im historischen Vergleich weiterhin günstig bewertet. 2019 könnte wieder ein gutes Jahr für den 2018 noch gebeutelten DAX-Titel werden. Dennoch drängt sich ein Einstieg aktuell noch nicht auf. Anleger sollten eine klare Bodenbildung abwarten.