18.12.2018 Thorsten Küfner

Deutsche Post: 85 Prozent Aufwärtspotenzial

-%
Deutsche Post
Trendthema

Das Börsenjahr 2018 neigt sich dem Ende entgegen. Nun schichten zahlreiche Privatanleger ihre Depots um und überlegen sich, auf welche Aktie sie im kommenden Jahr setzen sollten. Geht es nach den Experten der Baader Bank, so sollte man dabei den Blick auf einen der schwächsten DAX-Titel des laufenden Jahres richten.

So hat deren Analyst Christian Obst die Aktie der Deutschen Post in die Auswahlliste der "Top Stock Ideas" für 2019 aufgenommen. Dementsprechend wurde das Anlagevotum mit "Buy" bestätigt. Das Kursziel beträgt unverändert 46,00 Euro, was rund 85 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. Für Obst gehört die Post-Aktie zu den Papieren mit vielversprechendem Kurspotenzial im kommenden Jahr. Denn seiner Ansicht nach sollten die Investoren 2019 wieder das Vertrauen in den Konzern zurückgewinnen.

 

Keine Kaufpanik
Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie der Deutschen Post grundsätzlich zuversichtlich gestimmt und sieht für 2019 noch reichlich Spielraum für eine klare Erholung des Blue Chips. Angesichts des aber immer noch intakten Abwärtstrends und des aktuell eher trüben Sentiments sollten sich Anleger mit einem Einstieg wohl noch etwas Zeit lassen und eien Bodenbildung abwarten.

Auf welche Aktien konservative Anleger jetzt setzen sollten, erfahren Sie exklusiv im neuen Aktienreport: Der große DAX-Dividendenkalender + die 5 sichersten Dividendenzahler der Welt.