Bullish - jetzt kaufen!
Foto: Shutterstock
21.04.2021 Benjamin Heimlich

Deutsche Börse: Das war so nicht erwartet worden

-%
Deutsche Börse

Die Deutsche Börse legte am Mittwochabend ihr Zahlen für das erste Quartal 2021 vor. Zwar weist das Unternehmen sowohl bei den Nettoerlösen, wie auch EBITDA und dem Gewinn geringere Werte aus als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, doch übertrafen die Frankfurter die Erwartungen der Analysten.

Um sieben Prozent auf 855 Millionen Euro sind die Nettoerlöse der Deutschen Börse im ersten Quartal zurückgegangen. Noch stärker rückläufig war das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA), das mit 521 Millionen Euro zwölf Prozent unter dem Wert des ersten Vierteljahres 2020 lag. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 317 Millionen Euro und damit 14 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Trotz der Rückgänge übertraf die Deutsche Börse bei allen wichtigen Kennziffern die durchschnittliche Prognose der Analysten.

Deutsche Börse (WKN: 581005)

Das Unternehmen bestätigte am Mittwoch außerdem die Prognose für das laufende Jahr. Sie sieht unter anderen einen Anstieg der Nettoerlöse von mindestens 5 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro vor.

DER AKTIONÄR bleibt auch nach der Vorstellung der Quartalszahlen für die Deutsche Börse optimistisch und bei seinem Kursziel von 185 Euro. Investierte Anleger beachten den Stopp bei 120 Euro.

Mit Material von dpa-AFX.