200% Plus in 12 Monaten >> jetzt einsteigen
06.05.2021 Fabian Strebin

Deutsche Bank: Up and away

-%
Deutsche Bank

Der Jahresauftakt des Konzerns war mehr als stark, das liegt aber nicht nur am Investmentbanking. Die Aktie könnte 2021 outperformen.

Als Christian Sewing im April 2018 seinen Job antrat, stand die Deutsche Bank am Abgrund und war ein Sanierungsfall mit ungewissen Aussichten. Nun, drei Jahre später, hat der CEO mit 1,04 Milliarden Euro Nettogewinn das beste Ergebnis seit sieben Jahren eingefahren. Analysten hatten im Schnitt nur 0,67 Milliarden Euro prognostiziert. Ausgerechnet in der Pandemie meldet sich das Finanzinstitut mit Wucht zurück.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7