100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: istock
10.05.2021 Fabian Strebin

Deutsche Bank: Alles öffnet - positive Vorzeichen für die Aktie

-%
Deutsche Bank

Die dritte Welle in Deutschland scheint gebrochen worden zu sein. Die Börse könnte das zum Anlass nehmen, um ihre Aufwärtsbewegung fortzusetzen. Denn nun winken landesweit Lockerungen der Corona-Beschränkungen, was vielen Unternehmen, die in Schwierigkeiten geraten sind, wieder mehr Luft verschaffen sollte. Für die Deutsche Bank sollte dadurch der Druck auf die Risikovorsorge abnehmen und die Erträge im Zinsgeschäft dürften langsam wieder steigen. Mittelfristig also positve Vorzeichen für die Aktie.

Die Analysten von Morgan Stanley sind jedenfalls positiv gestimmt für die Aktie der Deutschen Bank. Der Titel wurde von "Underweight" auf "Equal-weight" hochgestuft und das Kursziel von 7,50 auf 12,20 Euro angehoben. Eine sanierte Bilanz, ein verringerter Geschäftsumfang und eine komfortable Kapitalausstattung erlaubten es dem Geldhaus, sich nun auf das Tagesgeschäft zu fokussieren, schrieb Analystin Magdalena Stoklosa in einer Studie. Der Weg zu höheren, nachhaltigen Renditen sei nun klarer, wobei die "Verteidigung" der Erträge eine zentrale Herausforderung darstelle.

Auch Goldman optimistischer

Auch die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel erhöht, wenn auch von 8,70 auf 9,60 Euro nicht so stark. Die Einstufung verbleibt auf "Neutral". Die Investmentbanking-Erträge der europäischen Großbanken hätten sich im ersten Quartal gut entwickelt, schrieb Analyst Jernej Omahen in Branchenstudie. Deshalb habe er seine Gewinnprognosen für die Jahre 2021 bis 2025 erhöht.

Insgesamt liegt das durchschnittliche Kursziel derzeit bei 10,63 Euro. Von 30 Analysten, die laut Bloomberg die Aktie covern, würde nach wie vor nur einer jetzt zugreifen. 17 Raten zum Halten, 12 würden verkaufen. Das 21-er KGV sieht mit aktuell 14 wieder attraktiver aus.

Deutsche Bank (WKN: 514000)

In der neuen Woche könnte die Aktie über die Marke von 12,00 Euro klettern und den Aufwärtstrend damit weiter fortsetzen. Die zurückhaltenden Schätzungen der Analysten wurden bisher übertroffen. Investierte Anleger bleiben dabei und beachten den Stopp bei 8,00 Euro. Mutige können noch aufspringen.

Mit Material von dpa-AFX.