7 Chancen auf 111 Prozent
28.02.2020 Nikolas Kessler

Deutsche Bank: Aktie findet keinen Halt – jetzt verkaufen!

-%
Deutsche Bank

Die Corona-Angst hat die Märkte weiterhin fest im Griff und trifft vor allem die Werte hart, die sich seit Jahresbeginn besonders gut entwickelt haben. Im DAX gehört dazu neben Wirecard auch die Deutsche Bank.

Nach dem schwachen Vorjahr hat die Deutsche Bank einen fulminanten Jahresstart aufs Parkett gezaubert. Seit dem Jahreswechsel ist der Kurs innerhalb weniger Wochen um rund 50 Prozent auf 10,37 Euro nach oben geschossen. Mit dieser Performance hat die Aktie zeitweise sogar die Entwicklung des Comeback-Kandidaten Wirecard in den Schatten gestellt (DER AKTIONÄR berichtete).

Die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus belastet die konjunktursensible Bankenbranche ganz besonders und hat dem Höhenflug der Deutschen Bank ein jähes Ende gesetzt: Im schwachen Gesamtmarkt ist der Kurs seit Montag Kurs um rund 16 Prozent eingebrochen. Alleine am heutigen Freitagmorgen ging es um rund fünf Prozent abwärts. Die Aktie ist damit nun wieder für deutlich unter acht Euro zu haben.

Deutsche Bank (WKN: 514000)

Die Hoffnung auf eine Stabilisierung oder gar einen Rebound bei der Deutsche-Bank-Aktie hat sich bislang nicht erfüllt, stattdessen ist sie am Donnerstagnachmittag unter den Stoppkurs des AKTIONÄR bei 8,30 Euro gefallen. Investierte Anleger sollten nun die Reißleine ziehen, um die Verluste zu begrenzen.