Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
15.07.2015 Thomas Bergmann

Derivate-Depot: Amazon-Turbo bei +63 %

-%
DAX

Während in Deutschland der Aktienmarkt langsam in Schwung kommt, geht in der amerikanischen Internetbranche die Post ab. Wie DER AKTIONÄR berichtete hat Ebay ein neues, starkes Kaufsignal generiert. Auch Facebook ist richtig in Fahrt. Den Vogel schießt aber Amazon ab. Der Onlineriese ist in den letzten Tagen vehement gestiegen.

Neues Allzeithoch

Am Montag war die Amazon-Aktie auf ein neues Rekordhoch geklettert - mit 455,57 Dollar ging der Onlinekonzern aus dem Handel. Am Dienstag legte Amazon sogar noch eine Schippe drauf. Am Ende stand ein Plus von zehn Dollar oder 2,2 Prozent auf 465,57 Dollar zu Buche, nachdem in der Spitze schon ein Niveau von 469,60 Dollar erreicht wurde.

Foto: Börsenmedien AG

Die Aktie hat damit den Ausbruch aus einer mehrwöchigen Seitwärtsrange bestätigt. Rein rechnerisch ergibt sich daraus ein Kursziel von rund 485 Dollar. Das alte Ausbruchsniveau bei 452,65 Dollar dient jetzt als Unterstützung.

Sollte Amazon allerdings in den Seitwärtstrendkanal zurückfallen, droht ein stärkerer Rücksetzer. Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch noch einmal der untere Bereich der Bandbreite bei 418 Dollar getestet wird.

Turbo gezündet

In seinem Derivate-Depot spekuliert DER AKTIONÄR mit einem Turbo-Optionsschein auf steigende Kurse bei Amazon.com. Seit Erstempfehlung liegt das Papier schon 63 Prozent im Plus. Auf Sicht von mehreren Monaten ist der Schein immer noch kaufenswert. AKTIONÄR-Leser erhalten hier mehr Informationen.


Erfolg an der Börse als Contrarian!

Foto: Börsenmedien AG

Autor: Fisher, Ken
ISBN: 9783864703188
Seiten: 352
Erscheinungsdatum: 22.07.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
auch als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Ken Fisher ist unter Investoren und Börsianern eine Legende. Als Anleger ist er ein sogenannter Contrarian. Das heißt, er denkt und handelt anders, als es die Masse der Anleger tut. Sind alle skeptisch, steigt er ein. Sind alle euphorisch, wird er vorsichtig. In diesem Buch zeigt Ken Fisher, warum man als Contrarian an der Börse mehr Erfolg haben kann und meistens auch wird, als es normalen Anlegern vergönnt ist. Und er erklärt Ansätze und Strategien, mit denen jeder Leser selbst zum Contrarian werden und an der Börse Geld verdienen kann.

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7