08.04.2016 Martin Utschneider

DAX: Vorsicht vor Abwärtsspirale - diese Marke muss halten

-%
DAX

Der DAX 30 befindet sich wieder in einem kurzfristigen Abwärtskanal. Wenn sich aus der aktuellen Konsolidierung keine neue Abwärtsspirale in Richtung 9.325 Punkte ergeben soll, dann muss der deutsche Leitindex zwingend bei 9.485 seine Kursverluste stoppen. Auf diesem Niveau verläuft ein markantes Fünffach-Tief (vgl. Chart auf S.3). Ein Durchbrechen dieser Auffanglinie könnte zu Notierungen um 9.325 Zähler führen.

Heute sind nahezu keine relevanten volkswirtschaftlichen Daten zu erwarten. Die markttechnischen Indikatoren sind überwiegend neutral einzustufen. Der Slow-Stochastik Indikator zeigt ein überverkauftes Bild. Das nährt die Hoffnung, dass die 9.485 vor dem Wochenende halten könnten.

Neben dem „Hanging Man“ vom Mittwoch (siehe gestrige Analyse) warnt auch die aktuelle „Bearish-Engulfing“-Konstellation vor zu schneller Euphorie. Der DAX 30 ist angeschlagen. Nun muss das „Netz mit fünffachem Boden“ (9.485) zwingen halten.
Fazit:
• 9.700 als nächster Widerstand
• Fünffach-Tief bei 9.485 Punkten
• (Trailing-) Stopp-Loss: 9.485, 9.325, 9.160 (je nach individueller Risikoaffinität)

DAX-Analyse von DONNER & REUSCHEL vom 08.04.2016

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0