Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Börsenmedien AG
12.12.2017 Thomas Bergmann

DAX schließt Gap - Feuerwerk nach Zinsentscheid?

-%
DAX

An der Marke von 13.200 Punkten beißt sich der DAX immer wieder die Zähne aus. So auch am Freitag und am Montag. Heute droht er wieder in Richtung 13.000 Zähler zu fallen, doch an einem wichtigen Punkt macht er kehrt. Spannung ist in dieser Woche garantiert, denn alle großen Notenbanken werden sich zu ihrer Geldpolitik äußern.

Im Tief notierte der DAX heute bei 13.079 Punkten. Damit schloss er fast punktgenau das Gap, das am vergangenen Freitag bei 13.083 Zählern aufgerissen wurde. Die Tatsache, dass der deutsche Leitindex seitdem wieder steigt, ist sehr positiv zu werten.

Vor den Notenbanksitzungen, die in dieser Woche stattfinden, dürfte ein Ausbruch aus dem Sägezahnmarkt der letzten Wochen aber schwierig werden. Die meisten Anleger werden abwarten, was am Mittwoch Janet Yellen (Fed) und am Donnerstag die Notenbankchefs von EZB, Bank of Japan und Schweizer Nationalbank zu sagen haben. Gibt es keine bösen Überraschungen, dürfte der DAX spätestens zum Wochenschluss noch einmal einen Angriff auf die 13.200er-Marke starten.

DER AKTIONÄR ist seit Freitag long im DAX. Mehr dazu im aktuellen "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
DAX (RT) - €
DZ Bank Knock-Out DAX - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8