10.05.2019 Thomas Bergmann

DAX: Schlagen die Bullen jetzt zurück?

-%
DAX
Trendthema

Der DAX hatte am Donnerstag unter 12.000 geschlossen und damit ein weiteres Verkaufssignal generiert. Doch der Rebound an der Wall Street im gestrigen Handel hat Schlimmeres verhindert - die Anleger können vorerst durchatmen. Die Risiken für den deutschen Aktienmarkt werden aber nicht weniger.

"Die Handelskonflikte rund um die USA lassen sich kaum über Nacht lösen und werden daher die Finanzmärkte weiter in Atem halten", sagt Robert Greil, Chefstratege von Merck Finck Privatbankiers. Schließlich bleibt die von vielen erwartete Einigung zwischen den USA und China vorerst weiter aus.

Nach dem Ablauf der 90-Tagesfrist am 18. Mai dürfte der US-Präsident bald über mögliche höhere US-Importzölle auf Autos aus der EU entscheiden.

EU-Wahlen als Unruheherd

"Die Unsicherheit nimmt zu", so Greil – und: "Mit den europäischen Parlamentswahlen vom 23. bis 26. Mai winkt gleich der nächste Unruheherd für Investoren." Daher rechnet er "nach dem jüngsten Anstieg der Marktvolatilität im weiteren Mai-Verlauf mit anhaltend höheren Schwankungen."

DER AKTIONÄR ist am Montag im DAX mit einem Gewinn von 20 Prozent ausgestoppt worden. Wie die charttechnische Situation eingeschätzt wird und ein Neueinstieg ratsam ist, erfahren Sie in der Sendung "DAX-Check".

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4