+++ Bei diesen Top-Playern geht noch mehr! +++
Foto: Börsenmedien AG
04.04.2017 Thomas Bergmann

DAX orientierungslos - Angst vor dem Rekordhoch?

-%
DAX

Nach dem um Haaresbreite gescheiterten Versuch, ein neues Rekordhoch aufzustellen, und den folgenden Kursverlusten am Montag pendelt der DAX am Dienstag etwas leblos hin und her. Offensichtlich müssen sich viele Investoren erst einmal neu orientieren. Neue Impulse könnte ausgerechnet Donald Trump liefern.

Ärger programmiert

Am Donnerstag und Freitag besucht Chinas Präsident Xi Jinping seinen US-Kollegen Donald Trump. Im Vorgriff auf das Treffen hat Trump bereits große Töne gespuckt: "Wenn China das Nordkorea-Problem nicht löst, dann machen wir das halt selbst", sagte er der britischen Zeitung Financial Times. Peking betrachtet Nordkorea als Teil des eigenen Einflussgebiets und verbittet sich hier Einmischungen.

Long bleiben!

Technisch betrachtet sind Gewinnmitnahmen nach einem solchen Anstieg wie in den letzten Monaten durchaus normal. Dass dem DAX ausgerechnet 15 Zähler vor einem neuen Allzeithoch die Puste ausging, ist Pech. DER AKTIONÄR bleibt aber dabei, dass der deutsche Leitindex ein neues Rekordhoch aufstellen wird. Mehr dazu erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
DAX (RT) - €
DZ Bank Knock-Out DAX - €

Jetzt sichern