Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
18.08.2021 Marion Schlegel

DAX nimmt wieder Kurs auf die 16.000er-Marke, gute Vorgaben aus Asien – das ist heute wichtig

-%
DAX

Mit leichten Kursgewinnen dürfte der DAX am Mittwoch in den Handel starten. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor der Eröffnung mit plus 0,14 Prozent auf 15.945 Punkte. Damit bleibt der Index in dieser Woche vorerst unter der runden Marke von 16.000 Punkten, die er am Freitag erstmals übersprungen hatte.

DAX (WKN: 846900)

Insgesamt lassen es die Anleger nach dem Rekordhoch etwas ruhiger angehen. Die weltweite Ausbreitung der Corona-Variante Delta und auch geopolitische Risiken nach dem Machtwechsel in Afghanistan mahnen etwas zur Vorsicht. Schnäppchenjäger könnten allerdings weiterhin tiefere Kurse zum Einstieg nutzen.

Nach erneuten Kursrekorden zum Wochenauftakt hat die Corona-Pandemie die US-Aktienmärkte am Dienstag unter Druck gesetzt. Hinzu gesellten sich überraschend schwache Daten vom wichtigen Einzelhandel. Der Leitindex Dow Jones Industrial, der am Vortag in den letzten Handelsminuten ein weiteres Rekordhoch erreicht hatte, büßte 0,79 Prozent auf 35.343,28 Punkte ein. Der marktbreite S&P 500, der zum Wochenbeginn ebenfalls ein Rekordhoch erklommen hatte, gab um 0,71 Prozent auf 4.448,08 Zähler nach. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 0,91 Prozent auf 15.002,83 Punkte abwärts.

Die wichtigsten Aktienmärkte Asiens haben am Mittwoch zugelegt. Nachdem zuletzt die Corona-Lage die Anleger zuletzt immer wieder verunsichert hatte, blickten sie zur Wochenmitte etwas zuversichtlicher auf die Konjunkturentwicklung. So erholen sich Japans Exporte weiter kräftig, getrieben von einer hohen Nachfrage nach Autos und Autoteilen in den USA sowie nach Chips und Halbleiter-Ausrüstung in China und anderen asiatischen Ländern. Der japanische Leitindex Nikkei 225 stieg zuletzt um gut ein halbes Prozent. Der Hang Seng in Honkong und der CSI-300-Index, der die Aktien der 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, gewannen jeweils rund ein Prozent.

Auf der Terminseite stehen am heutigen Mittwoch wieder einige Quartalszahlen auf dem Programm. Es berichten unter anderem Zur Rose, Cisco Systems und Nvidia.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0