Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Shutterstock
31.01.2022 Marion Schlegel

DAX: Nach starken US-Vorgaben im Plus erwartet, kein Handel in China, Daimler, BioNTech und Moderna im Fokus – das ist heute wichtig

-%
DAX

Nach der starken Wall Street vom Freitagabend winkt dem DAX ein erholter Wochenstart. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start gut ein Prozent höher auf 15.476 Punkte.

Der DAX dürfte damit seinen jüngsten Schlingerkurs um die 200-Tage-Linie fortsetzen. Das Barometer für den längerfristigen Trend läuft aktuell seitwärts. Gerade Technologiewerte profitierten von der späten Erholungsrally am US-Aktienmarkt und trieben die Nasdaq-Indizes letztlich mehr als drei Prozent nach oben. Moderate Wirtschaftsdaten hätten die Anleger etwas in ihrer Zinsangst beruhigt und einmal mehr für Schnäppchenkäufe gesorgt, hieß es bei der Credit Suisse.

DAX (WKN: 846900)

Die New Yorker Börsen haben nach einer Berg- und Talfahrt in dieser Woche nochmals Gewinne eingefahren. Nach schwachem Start sorgte vor allem eine Rally in den beiden Schlussstunden dafür, dass der Dow Jones Industrial am Freitag ein deutliches Plus von 1,65 Prozent einfuhr. Unter anderem gestützt auf starke Zahlen von Apple ging der Leitindex mit 34.725,47 Punkten nahe am Tageshoch aus dem Handel. Das Endergebnis einer wankelmütigen Woche wurde mit 1,3 Prozent noch klar positiv.

Auch die Aktien von BioNTech und Moderna konnten zuletzt ihre Talfahrt beenden und am Freitag deutlich im Plus aus dem Handel gehen. Hier wird es spannend, ob die Werte auch in der neuen Wochen ihre Erholungsbewegung fortsetzen können.

Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien sind mit Kursgewinnen in die neue Woche gestartet. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss 1,1 Prozent fester. Der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungsregion Hongkong legte um rund ein Prozent zu. Die Erholung an den US-Aktienmärkten wirkte auch in Asien positiv auf die Stimmung der Anleger. In China ruhte der Handel unterdessen wegen eines Feiertages.

Auf der Terminseite geht es am Montag recht ruhig los. Im Wochenverlauf stehen aber eine ganze Reihe von Quartalsberichten auf dem Programm. Am morgigen Dienstag wird Daimler eine Namensänderung bekannt geben.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Daimler, BioNTech und Pfizer.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT
Daimler - €
BioNTech - €
Moderna - €

Buchtipp: Börse

1996: mit dem ­Börsen­­gang der Deutschen Telekom ­beginnt eine neue ­Epoche. Eine Epoche voller ­Euphorie und Hysterie, ­voller Gier und Angst. Sie bringt Glücksritter ­hervor und ­Gescheiterte, ­Betrüger und leuchtende Ikonen. Der Bildband ­„Börse“ nimmt Sie mit auf eine Zeit­reise durch 25 Jahre Aktienkultur und ist eine Hommage an ­einen ­magischen Ort, an dem das Unmögliche ­möglich ist – Die Börse.
Börse

Autoren: Müller, Leon
Seitenanzahl: 248
Erscheinungstermin: 18.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-829-9