Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
17.02.2016 Thomas Bergmann

DAX mit Rückenwind - Die Spannung steigt!

-%
DAX

Der deutsche Aktienmarkt glänzt am Mittwoch mit deutlichen Kursgewinnen. Neben einem steigenden Ölpreis sorgt auch ein schwacher Eurokurs für Kauflust bei den Börsianern. Mittlerweile hat sich der DAX einem aus charttechnischer Sicht bedeutsamen Niveau genähert.

Foto: Börsenmedien AG

Gegen 14:30 Uhr notiert der deutsche Leitindex im Bereich von 9.320 Zählern und damit im Bereich einer wichtigen Widerstandszone, die aus den Tiefkursen von August und September 2015 sowie Januar dieses Jahres resultiert. Gleichzeitig ist der DAX aus dem kurzfristigen, seit Ende Dezember bestehenden Abwärtstrend ausgebrochen.

Sollte der Bereich um 9.320 nachhaltig überwunden werden, ergibt sich aus technischer Sicht ein Anschlusspotenzial bis mindestens 9.500 Punkte. Der nächste Widerstandsbereich läge dann bei 9.900 Zählern.

Stop-Buy-Limit setzen!

Der DAX wird nicht so leicht den Widerstand im Bereich von 9.320 Punkten knacken können, zumal er einen Anstieg von 600 Zählern hinter sich hat. Doch sollte der Ausbruch nachhaltig gelingen, wäre dies ein regelrechter Befreiungsschlag. Für dieses Szenario bietet sich der Turbo-Optionsschein mit der WKN DG2E6X an.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8