Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
05.08.2021 Marion Schlegel

DAX leicht im Plus erwartet, Siemens, Adidas, Bayer & Co im Fokus, BioNTech im Höhenflug – das ist heute wichtig

-%
DAX

Der DAX dürfte sich am Donnerstag an einem weiteren Höhepunkt der Berichtssaison zunächst weiter um die 15.700 Punkte bewegen. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex zwei Stunden vor dem Auftakt mit 15.703 Punkten knapp darüber, dies wäre ein dünnes Plus von 0,1 Prozent. Am Mittwoch hatte der DAX die Marke erneut nicht nachhaltig überwinden können, der Weg zurück zum bisherigen Rekord von 15.810 Punkten bleibt damit steinig.

DAX (WKN: 846900)

Von den internationalen Börsen kommen am Donnerstag eher gemischte Vorgaben, aus der die Anleger hierzulande wenig ableiten können. Verluste an der Wall Street standen mit der erneuten Diskussion über bald steigenden Zinsen in Zusammenhang, in Fernost verzeichneten die Börsen aber meist eine solide Kursentwicklung. Zahlreiche Geschäftszahlen wie etwa von Siemens, Adidas, Merck KGaA und Bayer sowie die finalen Resultate der Deutschen Post könnten nun zur Richtungsfindung des DAX beitragen.

Ansonsten hieß es am Markt, warteten die Anleger bereits jetzt gespannt auf den offiziellen US-Arbeitsmarktbericht, der zum Wochenschluss veröffentlicht wird. Enttäuschende Jobdaten des Arbeitsmarktdienstleisters ADP vom Vortag werfen eher einen Schatten auf diese. Die Experten der Commerzbank merkten am Morgen jedoch an, dass die Daten des privaten Dienstleisters zuletzt volatil gewesen seien.

Nach weiteren Quartalszahlen und Konjunkturdaten sind zur Wochenmitte die US-Standardwerte wieder nach unten gedreht. Der Leitindex Dow Jones Industrial verlor zum Handelsschluss am Mittwoch 0,9 Prozent auf 34.792,67 Punkte. Der marktbreite S&P 500 sank um 0,5 Prozent auf 4.402,66 Punkte. Um 0,2 Prozent nach oben auf 15.083,39 Punkte ging es indes für den technologielastigen Nasdaq 100. Im Nasdaq Composite gehörte die Aktie von BioNTech mit einem Plus von knapp 18 Prozent am Mittwoch zu den 15 besten Werten des Tages. In der aktuellen Woche präsentiert sich der New Yorker Aktienmarkt bislang ohne eindeutigen Trend.

Die wichtigsten Aktienmärkte Asiens haben am Donnerstag keine klare Richtung verzeichnet. Während der japanische Leitindex Nikkei 225 zuletzt leicht um rund 0,4 Prozent zulegte, lag der Hang Seng in Honkong rund 0,3 Prozent im Minus. Der CSI-300-Index, der die Aktien der 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, notierte weitgehend unbewegt etwa auf Vortagesniveau.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0