Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
23.07.2020 Marion Schlegel

DAX leicht im Plus erwartet: Feuerwerk an Quartalzahlen – diese Aktien stehen im Fokus

-%
DAX

Der DAX dürfte die Marke von 13.100 Punkten nach seinem Rückschlag weiter halten können: Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex am Donnerstag gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start rund 0,2 Prozent höher auf 13.130 Punkte. Am Dienstag war der DAX noch bis auf 13.313 Punkte auf das höchste Niveau seit Februar geklettert, bevor nach gut sechseinhalb Prozent Plus in anderthalb Wochen Gewinnmitnahmen einsetzten. Immerhin hatte der DAX erstmals seit dem Corona-Crash für 2020 wieder im Plus gelegen und bot damit die Chance zum geordneten Rückzug.

DAX (WKN: 846900)

Denn mit den diplomatischen Spannungen zwischen den USA und China ist ein neuer alter Unsicherheitsfaktor zurück im Fokus. Die Vereinigten Staaten hatten am Dienstag die Schließung des chinesischen Konsulats in Houston im US-Bundesstaat Texas verfügt. US-Präsident Donald Trump schloss ein Vorgehen gegen weitere chinesische Auslandsvertretungen nicht aus. Diese Unsicherheit gesellt sich zu den unklaren nächsten Konjunkturimpulsen der Amerikaner und Sorgen über die Fallzahlen der zweiten Corona-Welle in den USA.

Trotz äußerst angespannter Beziehungen zwischen den Großmächten USA und China haben die Kurse an der Wall Street am Mittwoch zugelegt. So kletterte der Dow Jones um 0,62 Prozent auf 27.005,84 Punkte und überwand somit erstmals seit Anfang Juni die Hürde bei 27 000 Punkten zum Schlusskurs.

Die Börsen Asiens haben am Donnerstag erneut keine gemeinsame Richtung gefunden. Der japanische Leitindex Nikkei 225 fiel zuletzt um 0,6 Prozent auf 22.751,61 Punkte. Das Börsenbarometer bewegt sich einer steilen Erholung bis in den Juni herein nun schon einige Wochen zwischen 22.000 und 23.000 Punkten. Auch der chinesische Aktienmarkt geht nach unten. Der CSI 300 notiert am Morgen 0,9 Prozent im Minus bei 4.671,52 Punkten. Der Hang Seng in Hongkong hingegen liegt leicht im Plus.

Von der Terminseite gibt es am heutigen Donnerstag gleich eine ganze Reihe von Quartalszahlen: Unter anderem berichten Daimler, Covestro und Roche sowie am Nachmittag und Abend AT&T, Twitter, American Airlines und Intel.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0