12.02.2020 Marion Schlegel

DAX, Dow Jones und Co: Tag der Rekorde – diese Werte sind die Highflyer!

-%
DowJones
Trendthema

Nachdem bereits der DAX im heutigen Handel auf einen neuen Rekord gestiegen ist (Continental, BMW und Volkswagen führten hier die Gewinnerliste an), hat sich auch an der Wall Street die Rekordjagd fortgesetzt: Der Dow Jones, der marktbreite S&P 500 und auch der Nasdaq 100 kletterten nach weiteren Entspannungssignalen zur Coronavirus-Epidemie auf neue Höchststände. Nach positivem Handel in Asien und Europa gerieten auch US-Anleger nach dem verhaltenen Vortag wieder in Kauflaune und trieben den Dow erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 29.500 Punkten bis auf 29.535 Punkte.

DAX (WKN: 846900)

Der S&P 500 gewann bislang 0,50 Prozent auf 3.374,63 Punkten und lag damit etwa drei Punkte unter dem Rekord aus dem frühen Handel. Der technologielastigen Nasdaq 100 notiert mit 0,86 Prozent im Plus bei 9.599,95 Punkten. Sein neuer Rekordstand liegt bei 9.610 Punkten.

DowJones (ISIN: DE000DB2KFA7)

Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping sieht in der Bekämpfung des Coronavirus Sars-CoV-2 "positive Veränderungen". Er führte diese auf gemeinsame harte Arbeit sowie die Vorbeugung und Kontrolle zurück, die "spürbare Resultate" erreicht hätten. Sowohl der Anstieg der Todesfälle als auch der neu bestätigten Infektionen fiel der Nationale Gesundheitskommission zufolge zur Wochenmitte etwas niedriger aus als am Vortag. Einige Beobachter schlossen weitere Risiken in Bezug auf die Krankheit trotzdem nicht aus. Auch wenn es derzeit viele Schnäppchen am Markt gebe, sei es daher ratsam, sich nach unten abzusichern, hieß es etwa von der Barclays-Bank.

PVH (WKN: A1JHA5)

Die Papiere des Bekleidungskonzerns PVH, zu dem insbesondere die Marken Calvin Klein und Tommy Hilfiger gehören, kletterten als einer der besten S&P-Werte um gut 4,5 Prozent. Trotz zahlreicher, im Zuge des Coronavirus geschlossener Shops in China bekräftigte der Konzern seine Gewinnschätzungen.

Vergleichbar stark waren die Papiere von Micron Technology nach einer Kaufempfehlung der Investmentbank UBS. Die Experten trauen den aktuell rund 60 Dollar kostenden Papieren des Halbleiterkonzerns einen Anstieg auf 75 Dollar zu.

Micron Technology (WKN: 869020)

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4