Neustart: Das 100.000 Euro Depot
21.08.2017 Maximilian Völkl

DAX: Chaos in den USA – wie geht es jetzt weiter?

-%
DAX
Trendthema

Nach schwachen Vorgaben aus Übersee hat der DAX am Montag im Minus eröffnet. Das politische Chaos in den USA unter Präsident Donald Trump belastet die Märkte nach wie vor. Eine gemeinsame Militärübung mit Südkorea heizte zudem den Nordkorea-Konflikt wieder an.

Nordkorea reagierte mit scharfer Kritik auf das Manöver. Die Sorgen, dass es zu einer Eskalation der Situation kommt, nehmen damit wieder zu. In den USA stand derweil die Entlassung des umstrittenen Chefberaters Stephen Bannon durch Trump am Freitag im Fokus. An der Börse kam die Demission des radikalen Bannon zwar zunächst gut an. Mit dem Abgang des vierten hohen Mitarbeiters im Weißen Haus innerhalb weniger Wochen verdeutlicht dies das Chaos um Trump dennoch einmal mehr.

Aus charttechnischer Sicht bleibt die Situation beim DAX spannend. Der Seitwärtstrend zwischen der 200-Tage-Linie bei 11.956 Punkten und dem horizontalen Widerstand bei 12.320 Punkten ist nach wie vor intakt. Gültig bleibt auch der kurzfristige Abwärtstrend, der inzwischen bei 12.270 Zählern verläuft. Da neue Impulse nach oben derzeit fehlen, droht vorerst ein erneuter Test der unteren Begrenzung des Sietwärtskorridors.

Short wieder stärker

Zu den geopolitischen Risiken gesellt sich nach wie vor der starke Euro. Zudem steht mit dem September ein traditionell schwacher Börsenmonat bevor. Anleger sind vor diesem Hintergrund weiterhin gut mit dem Short der WKN DD0NJP beraten. Der Schein notiert rund 15 Prozent im Plus und sollte nach wie vor mit einem Stopp bei 7,25 Euro abgesichert werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0