Die Comebacks nach Corona
19.04.2017 Thomas Bergmann

DAX-Anleger zittern: Hält die 12.000?

-%
DAX

Zur Wochenmitte präsentiert sich der deutsche Aktienmarkt - bedingt auch durch die Osterferien in vielen Bundesländern - lustlos. In den frühen Nachmittagsstunden pendelt der DAX knapp oberhalb der 12.000-Punkte-Marke. Angesichts der bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in Frankreich ist es durchaus positiv zu sehen, dass sich der deutsche Leitindex auf diesem Niveau hält.

Technisch betrachtet wäre ein Fall unter 12.000 Zähler noch nicht der Anfang vom Ende. 90- und 200-Tage-Linie liegen 210 beziehungsweise rund 1.000 Punkte darunter. Der langfristige, seit 2009 gültige Aufwärtstrend verläuft gar erst bei 10.200 Punkten. Welche Marken Anleger sonst noch im Auge behalten sollten, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0