Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Shutterstock
08.04.2022 Sarina Rosenbusch

CTS Eventim: Aktie auf „Comeback-Tour“ – Hintergründe und Ziele!

-%
CTS Eventim

Bei CTS Eventim herrscht mittlerweile wieder deutlich bessere Stimmung als in den vergangenen Monaten. Erst kürzlich verkündete der Konzertveranstalter und Tickethändler starke Zahlen für das abgelaufene Jahr. Daneben winkt noch eine Millionenentschädigung aus dem laufenden PKW-Maut-Urteil. Analysten heben den Daumen.

Berenberg-Analyst Orgonas hat das Kursziel heute von 70 auf 80 Euro angehoben und die Einschätzung von „Hold“ auf „Buy“ hochgesetzt. Er begründet seine Einschätzung mit der steigenden Anzahl verkaufter Onlinetickets. Dadurch wird CTS wieder stark aus der Coronakrise hervorgehen können und befindet sich auf „Comeback-Tour“, so Orgonas.

Aufsehen erregte CTS kürzlich mit Top-Zahlen für das abgelaufene Jahr. Nach zwei verlustreichen Pandemiejahren konnte der Konzern die Umsätze um 60 Prozent auf 407 Millionen Euro und Gewinne in Höhe von 88 Millionen Euro einfahren.

Hoffnung macht auch der Anspruch auf Schadens- und Aufwendungsersatz aus dem PKW-Maut-Urteil. Über die zu zahlende Schadensersatzsumme muss zwar noch entschieden werden, doch Analysten erwarten einen Mittelzufluss von bis zu 130 Millionen Euro.

CTS Eventim (WKN: 547030)

Der Vorstand gab aufgrund der bestehenden Risiken bisher keine Prognose für das laufende Jahr ab. Doch mit den zunehmenden Corona-Lockerungen und der hohen Schadensersatzsumme deutet einiges darauf hin, dass das Geschäft in diesem Jahr wieder Fahrt aufnehmen sollte. Die CTS-Aktie hat sich seit Anfang März deutlich erholt und legte um rund 20 Prozent zu. Risikobewusste Anleger können weiter auf eine Fortsetzung der „Comeback-Tour“ spekulieren.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
CTS Eventim - €