Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
13.11.2013 Thorsten Küfner

Commerzbank unter Beschuss: Was sind die Gründe?

-%
DAX

Die Aktie der Commerzbank gerät im heutigen Handel stark unter Druck und fällt zwischenzeitlich auch unter die Marke von 10,00 Euro. Neben dem heute ohnehin schlechten Branchenumfeld belastet die Commerzbank ein weiterer Faktor.

Händler verwiesen darauf, dass bald die Lock-up-Frist oder Haltefrist für die im Mai durchgeführte Kapitalerhöhung abläuft. Denn am 15. November wären sechs Monate nach dem Bezug der jungen Commerzbank-Akten abgelaufen und viele Vorstände und Aufsichtsräte, die damals die neuen DAX-Titel für nur 4,50 Euro bezogen hatten, könnten nun ihre Aktien mit großen Gewinn verkaufen. Dies sorgt offenbar schon jetzt für Abgabedruck.

Trotzdem kaufen?

Ob Anleger diesen wahrscheinlich nur temporären Effekt zum Einstieg bei der Commerzbank-Aktie nutzen sollten oder ob sich derzeit der Einstieg bei einer anderen Bankaktie eher lohnt, erfahrne Sie exklusiv im neuen Aktienreport Commerzbank und Co: Europas heißeste Bankaktien.

 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0