13.10.2014 Andreas Deutsch

Commerzbank: Test bestanden? Aktie dreht auf

-%
DAX

Im stabilisierten DAX ist auch der Commerzbank-Aktie am Montag eine Erholung gelungen. Am Nachmittag gehörte der Titel zu den Favoriten im DAX. Für Auftrieb sorgt ein Medienbericht, wonach die Bank den Stresstest der EZB bestanden hat.

Informierten Kreisen zufolge habe es für die Bank keine Signale von der Europäischen Zentralbank gegeben, dass ihre Kapitaldecke nicht ausreichend sei. „Nach den Aufsichtsgesprächen deutet nichts darauf hin, dass die Commerzbank durchgefallen sein könnte“, sagte ein Insider der Nachrichtenagentur Reuters.

Zuletzt hatte es am Markt gewisse Sorgen gegeben. Die Commerzbank galt wegen riskanter Immobilien- und Schiffskredite in Milliardenhöhe als Wackelkandidat beim Stresstest.

Abwarten

Die Aktie reagiert am Montagnachmittag mit einem Plus von drei Prozent auf die Meldung. Allerdings besteht noch kein Grund zur Entwarnung. Die Marktteilnehmer werden zunächst wahrscheinlich jede kurzfristige Kurserholung für Gewinnmitnahmen nutzen. Mutige Anleger, die den Kursrutsch zum Einstieg nutzen wollen, sollten erst abwarten, ob die Unterstützung bei 9,90 Euro hält. Konservative Anleger halten sich von dem Titel derzeit fern.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0