Ihre Kaufchancen fürs zweite Halbjahr
Foto: Börsenmedien AG
19.02.2014 Andreas Deutsch

Commerzbank: Letzter Platz im DAX - bricht der Trend?

-%
DAX

Die Commerzbank-Aktie ist am Mittwoch mit einem Minus von 2,5 Prozent auf 12,86 Euro ans DAX-Ende durchgereicht worden. Händler machten unter anderem die europaweit schwache Branche als Grund für den Rücksetzer aus. Der Chart sieht mittlerweile gefährlich aus. Anleger sollten auf der Hut sein.

Banken stehen laut einem Frankfurter Händler nach den Entscheidungen der US-Notenbank Fed zur Regulierung von Auslandsbanken unter verschärfter Beobachtung, außerdem gebe es Sorgen um die Ausfallraten von Krediten in Osteuropa. Ein Händler verwies auf die Ergebnisse der Direktbank Comdirect – die Dividende falle bei der Commerzbank-Tochter niedriger aus als erwartet.

Chart im Blick

Mehrere Börsianer nennen zudem technische Gründe für den Einbruch der Commerzbank-Aktie. Der Commerzbank-Kurs ist an einem zuvor mehrmals erreichten Hoch nach unten abgeprallt. Zudem könnte die Aktie bald unter den Aufwärtstrend rutschen.

Foto: Börsenmedien AG

Stopp beachten

Es ist wahrscheinlich, dass die Commerzbank-Aktie kurzfristig unter Druck bleibt, vor allem, wenn der Titel unter den Aufwärtstrend rutscht. Investierte Anleger beachten den Stopp bei 11,50 Euro.

Mit Material von dpa-AFX

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Commerzbank - €

Buchtipp: Börse

1996: mit dem ­Börsen­­gang der Deutschen Telekom ­beginnt eine neue ­Epoche. Eine Epoche voller ­Euphorie und Hysterie, ­voller Gier und Angst. Sie bringt Glücksritter ­hervor und ­Gescheiterte, ­Betrüger und leuchtende Ikonen. Der Bildband ­„Börse“ nimmt Sie mit auf eine Zeit­reise durch 25 Jahre Aktienkultur und ist eine Hommage an ­einen ­magischen Ort, an dem das Unmögliche ­möglich ist – Die Börse.
Börse

Autoren: Müller, Leon
Seitenanzahl: 248
Erscheinungstermin: 18.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-829-9