Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
Foto: Börsenmedien AG
09.06.2016 Andreas Deutsch

Commerzbank: Diese Marken müssen Sie jetzt im Blick haben

-%
Commerzbank

Schlechter Start in den Donnerstag für die Commerzbank-Aktie. Der Grund: HSBC hat das Kursziel für den Titel gesenkt. Doch die Analysten sehen immer noch reichlich Potenzial.


HSBC traut der Commerzbank nun nur noch 10 Euro zu nach zuvor 11 Euro. Das Rating lautet allerdings weiterhin auf „Kaufen“.

Obwohl das einem Kurspotenzial von immer noch 39 Prozent entspricht, trennen sich die Aktionäre am Donnerstag von ihren Papieren. Die Aktie rutscht auf 7,20 Euro ab. Damit etabliert sich die kurzfristige Abwärtsbewegung. Es ist wahrscheinlich, dass die Aktie in den kommenden Wochen bis zur Unterstützungszone zwischen 6,85 Euro bis 7,10 Euro fallen wird, sollte sich das Sentiment bei den Banken nicht bald merklich verbessern.

Foto: Börsenmedien AG

Buchtipp: Die Geschichten des Geldes

Spekulationsblase am Neuen Markt, Bankenkrise 2008 und griechische Schuldenkrise – lauter Themen, die die Finanzmärkte bewegten und bewegen. Doch wer einen Schritt zurücktritt und das große Bild sieht, bemerkt: So neu ist das alles gar nicht! Die Geschichte gibt wertvolle Hinweise zum Verständnis der Gegenwart. Dass sich Geschichte wiederholt, zeigen die beiden Autoren anhand vieler Geschichten des Geldes. Infl ation, Deflation, Abwertung, irrationalen Überschwang, Bankenpleiten und -rettungen gab es immer schon: im Spanien des 16. Jahrhunderts, im Großbritannien des 17. Jahrhunderts, im Frankreich des 18. Jahrhunderts und in den USA des 19. Jahrhunderts. Lehr- und anekdotenreich vermitteln die Autoren gewissermaßen nebenbei ein tiefes Verständnis für die Ursprünge des Finanzsystems – und damit auch für seine aktuellen Kapriolen. So zeigt sich: Der Weg von der Kaurischnecke zur Kreditklemme ist nicht weit.

Autoren: Vaupel, Michael Kaul, Vivek
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 15.04.2016
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-327-0