100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
02.08.2014 Stefan Sommer

Commerzbank: Das sagen die Analysten vor den Zahlen

-%
Commerzbank

Gespannt warten Anleger und Analysten auf die Zahlen der Commerzbank. Das Bankhaus wird am 07. August seine Zahlen für das zweite Quartal bekanntgeben. Bereits im Vorfeld hat die Investmentbank Equinet den DAX-Konzern erneut unter die Lupe genommen.

Equinet-Analyst Philipp Häßler hat die Einstufung für die Commerzbank vor Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 13 Euro belassen. Die Bank dürfte erneut schwache Quartalszahlen vorlegen, wenn auch der Sprung im Vergleich zum Vorjahr beeindruckend sein dürfte, schrieb der Experte in einer Studie vom Freitag. Ein Vorsteuergewinn von 150 Millionen Euro sei gemessen an einer Bilanzsumme von über 500 Milliarden Euro aber enttäuschend.

Insgesamt rechen die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten mit einem leichten Umsatzrückgang von 2,3 auf 2,2 Milliarden Euro. Beim Gewinn je Aktie wird mit einem Anstieg von 0,04 auf 0,12 Euro gerechnet. Damit könnte die Commerzbank nach mehr als vier Jahren wieder ein Gewinnwachstum verbuchen.

Halten

Die Stimmung im Banken-Sektor ist weiterhin angespannt. Bei der Commerzbank-Aktie ist der mittelfristige Abwärtstrend weiter intakt. Die Zahlen für das zweite Quartal könnten neue Impulse bringen. Die Erwartungshaltung der Marktteilnehmer ist aber relativ hoch. Ein Belastungsfaktor ist weiterhin die Diskussion um eine Kapitalerhöhung. Auf dem aktuellen Niveau ist die Aktie der Commerzbank nur eine Halte-Position.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0