7 Kaufchancen vor der Trendwende >> zum Magazin
Foto: Börsenmedien AG
20.12.2013 Andreas Deutsch

Commerzbank: Analyst sieht noch reichlich Potenzial

-%
DAX

Bei der Commerzbank, der seit Monaten heißesten Aktie im DAX, kommt es am Freitag zu Gewinnmitnahmen. Der Titel wird aber weiter steigen. Diese Meinung vertritt Guillaume Tiberghien, Analyst bei Exane BNP Paribas. Damit ist er nicht alleine.

Tiberghien hat am Freitag seine Einschätzung zur Commerzbank mit "Outperformer" belassen. Das Kursziel sieht der Analyst nach wie vor bei 13,50 Euro. Tiberghien ist einer von sieben Experten, die optimistisch für die Commerzbank-Aktie sind. 19 Analysten stufen den Titel mit "Halten" ein. Zehn Experten empfehlen den Anlegern, sich von ihren Commerzbank-Anteilen zu trennen.

Bald bei 14 Euro?

Stefan Bongardt, Analyst bei Independent Research, stuft die Commerzbank zwar nur mit „Halten“ ein und sieht das Kursziel lediglich bei 11,50 Euro. Allerdings sieht er derzeit keine Überbewertung der Aktie. Laut Bongardt kommt die Commerzbank aktuell auf ein Kurs/Buchwert-Verhältnis von 0,5. „Eine höhere Bewertung ist meines Erachtens mittelfristig nicht angebracht.“ Im besten Fall seien Kurse von 14 Euro denkbar.

Foto: Börsenmedien AG

Gewinne laufen lassen

Solange der Aufwärtstrend intakt ist, sollten investierte Anleger die Gewinne laufen lassen und ihre Position mit einem engen Stoppkurs absichern.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Commerzbank - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8