Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Börsenmedien AG
10.02.2014 Florian Söllner

Commerzbank-Aktie: Viva España

-%
DAX

In die Commerzbank-Aktie kommt Leben. Das Papier notiert am Montag im frühen Handel erneut im Plus. Grund ist die Hoffnung auf gute News aus Spanien. Händler verwiesen auf Spekulationen um eine weitere Reduzierung der Immobilienkredite des Geldhauses. In der Vorwoche fand das Institut bereits Käufer für ein 710 Millionen Euro schweres Paket aus vom Ausfall bedrohten Immobilienkrediten in Spanien und Händler hatten damals bereits eine weitere Reduzierung erwartet. Nun könnte diese aber noch über die bisherigen Prognosen eines kompletten Verkaufs der Problem-Kredite hinausgehen und die Bank könnte einen Schlussstrich unter ihre Immobilien-Exposure in dem Land ziehen. Dies könnte dann auch gut laufende Kredite umfassen.

Foto: Börsenmedien AG

Spannung vor den Zahlen

Die Commerzbank wird am 13. Februar ihre Zahlen für 2013 vorlegen. Die Schätzungen für das operative Ergebnis belaufen sich auf 688 Millionen Euro. Im laufenden Jahr wird die Commerzbank laut den Schätzungen einen operativen Gewinn von 1,2 Milliarden Euro verbuchen. Investierte Anleger bleiben dabei und setzen den Stopp bei 11,50 Euro.

Im aktuellen DAF-Interview äußert sich DER AKTIONÄR zur Commerzbank, Deutschen Bank und Munich Re.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8