20.04.2014 Thomas Bergmann

Commerzbank-Aktie: Fairer Wert 7,10 Euro? (Test)

-%
DAX
Trendthema

Commerzbank hat sich zum Wochenende hin wieder erholen können, bewegt sich aber weiter innerhalb einer engen Seitwärtsrange. Behalten die Experten der Berenberg Bank Recht, müssen sich die Aktionäre auf ungemütliche Zeiten einstellen.

Commerzbank "verkaufen"

Die Privatbank hat ihre Einstufung für die Commerzbank auf "Sell" mit einem Kursziel von 7,10 Euro belassen. Er sei skeptisch, was die Nachhaltigkeit des Wachstums in Europa angehe, schrieb Analyst Andrew Lowe in einer Branchenstudie zu europäischen Banken. Italienische Institute seien am besten für einen Aufschwung  aufgestellt, allerdings seien deren Aktien im bisherigen Jahresverlauf bereits sehr gut gelaufen. Sein präferierter Wert, um eine Erholung in Europa zu spielen, sei die ING-Aktie.

Pattsituation

Die Commerzbank-Aktie scheidet die (Analysten-)Geister. Zehn Analysten empfehlen das Papier zum Kauf, zehn zum Verkauf. 16 mal heißt das Rating "Halten". Auch die Charttechnik zeigt eine Pattsituation - die Aktie notiert inmitten der Seitwärtsrange zwischen 11,80 und 14,00 Euro.

Das starke Momentum der letzten Monate ist der Commerzbank-Aktie abhanden gekommen. Ein neuer Impuls könnte von den Quartalszahlen, die am 7. Mai veröffentlicht werden, ausgehen. Bis dahin ist mit einer volatilen Seitwärtsbewegung zu rechnen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4