Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: New Africa / Shutterstock
25.04.2022 Andreas Deutsch

Coca-Cola mit Top-Zahlen – Bahn frei für neue Rekorde

-%
Coca-Cola

Der Getränkemulti Coca-Cola hat in den ersten drei Monaten einen deutlichen Umsatzsprung hingelegt. Der Erlös stieg im ersten Quartals aus eigener Kraft um fast ein Fünftel auf 10,5 Milliarden Dollar. Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn übertraf der Konzern die Erwartungen des Marktes. Die Aktie legt zu.

Bei der operativen Marge meldete Coca-Cola eine Verbesserung um 2,3 Prozentpunkte auf 32,5 Prozent. Das bereinigte Ergebnis je Aktie (EPS) stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 16 Prozent auf 0,64 Dollar. Die Analysten hatten mit 0,58 Dollar gerechnet.

Beim Umsatz war der Markt von 9,8 Milliarden Dollar ausgegangen.

Coca-Cola profitierte neben einer besseren Preisgestaltung vor allem von deutlich mehr Verkäufen von Konzentraten, Sirups und anderen Getränken. Das dürfte auch daran gelegen haben, dass deutlich mehr Menschen auswärts essen gegangen sind. In Deutschland wurden Ende März 20 Prozent mehr Gäste bewirtet als vor der Pandemie 2019.

Auf Jahressicht bleibt Konzernchef James Quincey auch nach dem Stopp seiner Russland-Geschäfte bei der Prognose eines organischen Umsatzwachstums von sieben bis acht Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von rund 9,5 Milliarden US-Dollar.

Das bereinigte Ergebnis je Aktie soll um fünf bis sechs Prozent steigen. Vergangenes Jahr lag der Wert bei 2,32 Dollar.

Coca-Cola (WKN: 850663)

Die Aktie von Coca-Cola liegt nach den starken Zahlen vorbörslich leicht im Plus. Mit einem 2023er-KGV von 25 ist der Titel zwar kein Schnäppchen mehr, angesichts der vielen Unsicherheiten (Inflation, Krieg, Lieferprobleme) dürften die Anleger dies aktuell gerne in Kauf nehmen, verfügt Coca-Cola doch über eines der stabilsten Geschäftsmodelle. Die Aktie dürfte ihre Rekordfahrt fortsetzen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Coca-Cola - €

Buchtipp: Im Einkauf liegt der (Börsen-)Gewinn

Warren Buffetts Credo lautet: „Kaufe wundervolle Unternehmen zu vernünftigen Preisen!“ Mit dieser Strategie wurde er einer der reichsten Männer der Welt. Doch es geht noch besser: Mit „Kaufe vernünftige Unternehmen zu wundervollen Preisen“ hätten Anleger mehr Geld verdient als Warren Buffett. Den Investment-Ansatz dahinter erklärt Tobias E. Carlisle in seinem Buch. Wie schwimme ich erfolgreich gegen den Strom der herrschenden Meinung? Wie finde ich die Unternehmen, die nicht aus guten Gründen billig sind, sondern unterbewertet? Carlisle gibt Antworten auf diese Fragen und legt damit das Fundament für eine erfolgreiche Anlegerkarriere seiner Leser.
Im Einkauf liegt der (Börsen-)Gewinn

Autoren: Carlisle, Tobias E.
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 13.02.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-664-6