Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
08.02.2016 Maximilian Steppan

Chart-Check Xing: Diese Marken zählen jetzt

-%
DAX

Neben Aixtron und GFT Technologies zählt auch die Xing-Aktie bislang zu den schwächsten TecDAX-Werten im heutigen Handelsverlauf. Durch das zweistellige Minus hat sich auch die charttechnische Situation deutlich verschlechtert.

In einem Rutsch hat das Papier die 200-Tage-Linie, die bei 168,63 Euro verläuft, von oben nach unten durchkreuzt und damit ein Verkaufssignal generiert. Zudem ist der Titel nicht mehr weit von der Unterstützungszone im Bereich von 155 Euro entfernt.

Sollte die Aktie auch diese Zone in den nächsten Tagen nicht verteidigen, steuert das Papier als nächsten Halt im Bereich von 140 Euro an, dem Ausbruchsniveau der Aufwärtsbewegung, die den Titel bis auf das Allzeithoch von 200,00 Euro geführt hat.

Neben den zuletzt belastenden Zahlen des US-Konkurrenten LinkedIn muss das Papier dem schwachen Gesamtmarkt Tribut zollen. Anleger gehen erst gar nicht das Risiko ein, ob die 140-Euro-Marke hält, sondern beachten den Stopp bei 147 Euro.

 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0