20 % RABATT IM SHOP!!! CODE: FRIDAY20
25.09.2020 Timo Nützel

Chart-Check Tesla: Achtung, Trader! Diese Marken sind entscheidend

-%
Tesla

Bei der Aktie von Tesla geht es drunter und drüber. Am Anfang der Woche hat Elon Musk beim Battery Day mit nur „kleinen“ Produktverbesserungen für Ernüchterung bei den Anlegern gesorgt. Die Aktie hat mit starken Rücksetzern reagiert. Gestern ist es jedoch wieder zu einem satten Rebound gekommen. Wie geht es nun für das Papier weiter?

Nachdem die Tesla-Aktie am 1. September ein neues Allzeithoch bei 502,49 Dollar markierte, konsolidiert sie im Rahmen einer Dreiecksformation. Da der Wert die Begrenzungslinien bereits dreimal testete, deutet das auf eine besonders starke Chartformation hin. Zumal seit Monatsbeginn die 50-Tage-Linie direkt an der unteren Begrenzungslinie verläuft.

Da die Formation spätestens am 9. Oktober ausläuft, ist bis dorthin mit einem Ausbruch zu rechnen. Aufgrund der massiven Unterstützung an der 350- und 330-Dollar-Marke ist ein Ausbruch nach oben jedoch wahrscheinlicher.

Für eine dynamische Aufwärtsbewegung ist es entscheidend, dass der Kurs nachhaltig über der oberen Begrenzungslinie bei rund 420 Dollar schließt. Vice versa ist die Marke bei 370 Dollar für fallende Kurse zu beachten.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Tesla war seit März laufende Empfehlung des AKTIONÄR. Vor Kurzem fiel die Aktie unter den Stoppkurs von 300 Euro. Aufgrund der auslaufenden Chartformation ist aber bald mit einem Ausbruch zu rechnen. Trader setzen Tesla auf die Watchlist.

Hinweis auf potenzielle Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Tesla.