Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
27.08.2020 Timo Nützel

Chart-Check Linde: Mit Wasserstoff zu satten Gewinnen

-%
Linde

Die Aktie von Linde hat den Ausbruch aus ihrer Chartformation bestätigt und bietet Anlegern eine interessante Einstiegschance. Der Industriegaseproduzent möchte zunehmend am aktuellen Wasserstoff-Hype teilhaben. Auch die EU glaubt dabei an die Expertise von Linde und wählt den Konzern in eine Sonderkommission für das Vorantreiben der Wasserstoff-Revolution.

Linde bildete seit Beginn der Corona-Krise Mitte Februar eine beeindruckende Chartformation aus. Die Aktie fiel krisenbedingt um knapp 40 Prozent auf ihr 52-Wochen-Tief bei 130,50 Euro. Von dort aus bewegte sie sich peu à peu nach oben und erreichte am 21. Juli ein neues Allzeithoch bei 216,00 Euro. Diese charttechnische V-Formation wurde anhand einer Konsolidierungsphase zwischen dem Allzeithoch und dem 24. August bestätigt.

Am Dienstag löste die Aktie mit einem Kurssprung die Konsolidierung auf und testete noch am selben Tag erfolgreich die Begrenzungslinie bei 211 Euro. Der Ausbruch ist ein starkes Kaufsignal. Die Aktie hat dadurch Potenzial schon bald bei rund 235 Euro zu notieren.

Linde (WKN: A2DSYC)

Linde steht kurz vor einer dynamischen Bewegung. Mit dem Turbo-Call (WKN CL7PKG), der aktuell bei 5,86 Euro steht, sind bis zum Kursziel bei 235 Euro rund 40 Prozent möglich. Anleger sollten die Position mit einem Stop-Loss bei 5,00 Euro absichern.