Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
01.12.2020 Timo Nützel

Chart-Check Geely: Gefahr im Verzug – diese Marke muss jetzt halten

-%
Geely

Der chinesische Autobauer Geely hat einen starken Handelsmonat hingelegt. In der Spitze konnte die Aktie sogar über 50 Prozent seit Monatsbeginn zulegen und hat dabei ein neues Rekordhoch markiert. Zuletzt ist es aber zu einem enormen Rücksetzer gekommen. Wird jetzt auch noch diese Marke unterschritten, droht ein weiterer Kursrutscher.

DER AKTIONÄR berichtete bereits über die Dreiecksformation, die die Geely-Aktie seit Juli ausbildete. Mit einer kräftigen Aufwärtsbewegung durchbrach der Kurs am 2. November die obere Begrenzungslinie bei 16,50 Hongkong-Dollar (HKD). In den Folgetagen überschritt der Wert sogar die Widerstandslinie am Juli-Hoch bei 19,35 HKD. Mitte November lief der Kurs erneut diese Linie an und teste sie erfolgreich.

Von dort aus ging der Höhenflug weiter und die Aktie markierte am 24. November ein neues Mehrjahreshoch bei 24,45 HKD. Das stark überhitzte Papier setzte darauf an dieser Marke zurück und fiel bis heute an die Unterstützung bei 21,60 HKD. Schließt der Wert in den folgenden Tagen nachhaltig darunter, ist mit weiteren Kursrutschern bis an das Juli-Hoch zu rechnen. Hält dagegen die Unterstützung, dürfte die Aktie in Kürze erneut das Mehrjahreshoch ansteuern.

Chart von tradingview.com
Geely in Hongkong-Dollar

Die Korrektur nach dem steilen Höhenflug kommt nicht überraschend. Neueinsteiger warten ab, ob die Unterstützung standhält. Investierte Anleger bleiben an Bord und lassen die Gewinne laufen.