10.09.2014 Thorsten Küfner

Chart-Check Allianz: Keine Panik

-%
Allianz

Die Aktie der Allianz ist kürzlich mit dem Versuch gescheitert, das im Januar markierte Jahreshoch bei 134,32 Euro zu überwinden. Aktuell befindet sich das Papier des größten europäischen Versicherungskonzerns daher in einer Konsolidierungsphase und tendierte zuletzt schwächer. Im Zuge dessen könnte es nun auch bald zu einem Test des erst Anfang September durchbrochenen Abwärtstrends kommen. Dieser verläuft aktuell knapp über der Marke von 130 Euro. Solange diese Linie nicht unterschritten wird, sieht es weiterhin gut aus. Dann dürfte der DAX-Titel bald einen erneuten Versuch starten, das bisherige Jahreshoch zu überwinden. Rutscht der Kurs hingegen unter die 130-Euro-Marke, könnte es anschließend bis knapp 121 Euro bergab gehen.

DAX-Titel bleibt attraktiv

DER AKTIONÄR rät wegen des derzeit noch aussichtsreichen Chartbildes weiterhin zum Kauf der Aktie. Zudem über zeugt die Allianz mit ihrer starken Marktstellung, der soliden Bilanz und der nach wie vor sehr günstigen Bewertung. Der Stoppkurs sollte bei 103 Euro platziert werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0