So investieren Sie wie Peter Lynch
19.02.2021 Carsten Kaletta

Carnival und Co: Positive News ziehen Sektor hoch

-%
Carnival

Der Tourismus im Allgemeinen und die Kreuzfahrt-Branche brauchen (Corona-)Optimismus. Genau solche Zuversicht hat Carnival-Boss Arnold Donald jüngst in einem Webinar mit Insidern der Reisebranche verbreitet. Und auch Royal Caribbean stützt den Sektor mit einer durchaus positiven Nachricht. Die Carnival-Aktie gewinnt aktuell über sechs Prozent.

Konkret ist Carnival-CEO Arnold davon überzeugt, dass bis Ende des Jahres die Kreuzfahrt-Welt wieder anders aussieht. „Was ich voraussagen werde, ist dies: Ich denke, dass sicherlich bis zum Ende dieses Jahres die meisten, wenn nicht sogar alle Schiffe unserer Flotte, so optimistisch bin ich, im Einsatz sein werden – spätestens bis Anfang nächsten Jahres werden alle zurück sein, wenn die Dinge so weiterlaufen wie bisher."

Aus seiner Sicht deute eine schnellere Einführung des Impfstoffs, bessere Behandlungen und kostengünstige Tests in der Summe darauf hin, die globale Gesundheitskrise weg von einem öffentlichen Gesundheitsnotstand zu bewegen. „Die Kombination von all dem verheißt sehr viel Gutes und bringt uns in eine gute Position", sagte er über die Fortschritte, die gemacht werden. „Das Wissen über Covid hat sich verändert. Die Fähigkeit, Covid zu managen, hat sich verändert."

Donalds Kommentare stimmen mit den jüngsten Einschätzungen von Richard Fain, CEO des Konkurrenten Royal Caribbean Group, überein. Fain hatte ebenfalls auf positive Zeichen im Kampf gegen Covid hingewiesen.

Weiteren Auftrieb erhält der Sektor durch eine aktuelle Meldung der Nummer zwei der Branche. So hat Royal Caribbean heute mitgeteilt, dass aufgrund von Anpassungen in den Kreditverträgen bis zum dritten Quartal 2022 keine Bardividenden zahlen und keine Aktien zurückgekauft werden dürfen. Das bedeutet, dass die Liquidität in jedem Fall geschont wird.

Carnival (WKN: 120071)

Die Aussagen der beiden führenden Unternehmen in der Kreuzfahrtbranche untermauern die Hoffnung auf ein mittelfristiges Comeback des Sektors. Auch DER AKTIONÄR spekuliert darauf und hat in der Ausgabe 47/20 den Marktführer Carnival zum Kauf empfohlen. Wer der Empfehlung gefolgt ist, liegt bereits mit rund 30 Prozent vor. Kursziel: 25,00 Euro.