Investieren wie Peter Lynch - So geht's
16.02.2021 Carsten Kaletta

Carnival: Der Luxus-Dampfer nimmt Fahrt auf

-%
Carnival

Auch wenn Carnival-Tochter Aida Cruises erneut den Start ihrer Kreuzfahrten auf den 20. März verschieben muss – die Aktie des weltweit größten Kreuzfahrt-Anbieter gewinnt im frühen US-Handel mehr als fünf Prozent. Da es offenbar keine aktuellen Unternehmens-News gibt, dürften die rückläufigen US-Corona-Zahlen und dortigen Fortschritte beim Impfen den Titel anschieben. 

In den USA geht die Zahl der täglich erfassten Corona-Neuinfektionen weiter zurück. Die Behörden meldeten am Sonntag 64.194 neue Fälle, wie aus den Daten der Johns-Hopkins-Universität (JHU) in Baltimore von Montagmorgen hervorging. Am Sonntag der Vorwoche waren noch 89.581 neue Infektionen gemeldet worden. Der bisherige Tagesrekord lag am 2. Januar bei 300.282 neuen Infektionen binnen 24 Stunden. 

Auch die Zahl der täglichen Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Ansteckung ging im Wochenvergleich zurück. Sie lag laut JHU am Sonntag bei 1.084. Am selben Tag der Vorwoche waren 1.305 Todesfälle gemeldet worden. Der bisherige Höchstwert wurde am 13. Februar mit 5.443 Toten verzeichnet.

Bislang haben in den USA rund 38,2 Millionen Menschen die erste Impfung gegen das Virus erhalten, rund 14 Millionen schon beide Impfdosen, wie aus Daten des CDC hervorgeht. Damit sind schon rund zwölf Prozent mindestens einmal geimpft. Zum Vergleich: In Deutschland liegt die Impfquote laut Robert-Koch-Institut bei 1,7 Prozent.


Carnival (WKN: 120071)

Das macht Hoffnung: Die Corona-Zahlen sind in den USA rückläufig und das dortige Impf-Tempo ist durchaus hoch. Wenn die Amerikaner 100 Millionen Impfungen bis Anfang Mai schaffen, wie geplant, erreichen Sie eine Quote von rund 30 Prozent. Der Herdeneffekt (bei zirka 60 Prozent) könnte also tatsächlich bereits im (Spät-)Sommer einsetzen und damit Marktführer Carnival ein großes Comeback ermöglichen. Fazit: Investierte Anleger bleiben dabei und setzen einen Stopp bei 11,50 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)