Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
09.09.2021 Carsten Kaletta

Carnival: US-Gesundheitsbehörde vermiest Anlegern nur kurz die Laune

Die Kreuzfahrt-Industrie und damit auch Carnival leidet unter der aktuell negativen Corona-Entwicklung, sprich der Delta-Variante. Dennoch ist Unternehmens-Boss Arnold Donald durchaus optimistisch für 2022 . Eine weitere Variable ist die US-Gesundheitsbehörde CDC und deren (sehr) strenge Auflagen. Eine aktuelle CDC-Vorgabe hat jedenfalls nur kurz die Carnival-Aktie belastet.

Laut travelandleissure.com empfiehlt die CDC nun, dass sich geimpfte Kreuzfahrt-Urlauber innerhalb von zwei Tagen nach Reiseantritt oder am Abreisetag auf Corona testen lassen müssen. Bisher musste diese Gruppe diese Prozedur nicht über sich ergehen lassen, musste sich also weder vor Antritt der Kreuzfahrt noch bei der Ankunft im Zielhafen testen lassen.

Für ungeimpfte Passagiere kommt es richtig dicke. Diese US-Bürger müssen sich neuerdings sogar dreimal testen lassen: innerhalb von drei Tagen nach Reiseantritt, bei Betreten des Schiffs und kurz vor dem Verlassen des Luxusdampfers. Aus Sicht der CDC sollten ungeimpfte Menschen am besten gar keine Kreuzfahrt unternehmen. Und: Die CDC weist überdies darauf hin, dass (auch) vollständig geimpfte Passagiere Masken tragen sollten – eine Verschärfung der Mai-Empfehlung, wonach für geimpfte Passagiere keine Masken erforderlich seien.

Die Carnival-Aktie kann nach dem gestrigen "CDC-bedingten" Minus am Donnerstag wieder zulegen und notiert mit einem Plus von rund 2,5 Prozent bei 21,41 Dollar.

Carnival PLC (WKN: 264713)

Die CDC macht es Kreuzfahrt-Anbietern wie Carnival mit ihren strengen Auflagen alles andere als leicht. Dennoch überwiegt bei den Anlegern mit Blick auf das heutige Kursplus offenbar der Optimismus, dass sich bis Mitte 2022 die Lage wieder normalisiert. Auch charttechnisch hat sich das Bild aufgehellt, da die Aktie den GD50 überwunden und der mittelfristige Aufwärtstrend gehalten hat. Kurzum: Investierte Anleger bleiben in jedem Fall an Bord.