Black Friday Rabattcode: BLACK21
Foto: Börsenmedien AG
18.05.2014 Alfred Maydorn

Canadian Solar: „Kritische Phase“ - Kursziel gesenkt

-%
Canadian Solar

Die Aktie von Canadian Solar ist am Freitag um 13 Prozent eingebrochen und hat den gesamten Solarsektor mit nach unten gezogen. Auslöser war vor allem ein enttäuschender Ausblick. Die Analysten von Roth Capital reagieren mit einer Reduzierung des Kursziels und sprechen von einer „kritischen Phase“ für den Solarkonzern.

Mit einem Minus von 13 Prozent ging die Aktie von Canadian Solar am Freitag aus dem Handel. Der Solarkonzern hatte nicht nur die Gewinnerwartungen verfehlt, sondern auch mit der Umsatzprognose für das zweite Quartal enttäuscht. Die Analysten von Roth Capital sprechen in einer ersten Analyse von einer „kritischen Phase“.

Kursziel gesenkt

Canadian Solar müsse jetzt zeigen, dass man in der Lage sei, seine Solarprojekte in Kanada und Japan voranzutreiben. Nur dann sei der Konzern in der Lage, wieder höhere Margen zu erzielen. Zwar halten die Experten an ihrer Kaufempfehlung für die Aktie fest, reduzieren aber ihr Kursziel von 50 auf 35 Dollar.

Foto: Börsenmedien AG

Abwarten

Die Aktie von Canadian Solar war am Freitag auf nur noch knapp über 22 Dollar (16 Euro) abgerutscht. Damit hat sich der Wert im Vergleich zum Anfang März erreichten Jahreshoch halbiert. Aus charttechnischer Sicht sind jetzt sogar weitere Abschläge wahrscheinlich. Trotz der fundamental attraktiven Bewertung (KGV 6) sollten Investments zunächst zurückgestellt werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Canadian Solar - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8